Manuelle Therapie

Handgriffe für ein gesundes Körpergefühl


Die Bewegungsexperten im ambulanten gesundheitszentrum stefelmanns helfen den Gesundheitsgästen durch manuelle Therapien. Diese klassische Behandlung mit bloßen Händen ist die Grundlage der so genannten Krankengymnastik. Die Gesundheitsgäste nehmen die Therapie entweder passiv wahr, indem der Behandler Hand anlegt; oder sie nehmen sie aktiv wahr, indem sie unter Anleitung und ständiger Begleitung selbst Übungen durchführen, und zwar mit oder ohne Geräteunterstützung.

Bei der manuellen Therapie handelt es sich um spezielle Handgrifftechniken. Zunächst lokalisiert und analysiert der Therapeut eine Bewegungsstörung im Bereich von Armen, Beinen oder Wirbelsäule. Im Anschluss mobilisiert der Behandler den eingeschränkten Bereich. Meist geht damit eine Schmerzlinderung einher. Manuelle Therapie ist wirkungsvoll und schonend insbesondere für Gelenke der Gliedmaßen, der Wirbelsäule, Kopf- und Kiefergelenk sowie Gelenke am Brustkorb und Becken.  
Die Beschwerden des Gesundheitsgastes geben vor, welche Behandlung angemessen ist. Techniken sind beispielsweise Traktion – der Therapeut entfernt durch sanften Zug beide Gelenkflächen voneinander – oder Gleittechnik – der Therapeut bewegt die beiden Gelenkflächen parallel zueinander, wodurch sich das Gelenkspiel verbessert und die Bewegung sich wieder leichter anfühlt.