Heilpraxis

Erst Befund, dann Behandlung


Seit 2014 hat Drs. Ruud Stefelmanns vom Gesundheitsamt Kreis Viersen das Zertifikat zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung. Drs. Stefelmanns ist Heilpraktiker in der Physiotherapie. Das heißt, Drs. Stefelmanns darf Gesundheitsgäste im ags physiotherapeutisch untersuchen und diagnostisieren. 
(Zulassung nach § 1 Abs. 1 Heilpraktikergesetz).

Für den Gesundheitsgast bedeutet das: Er oder sie muss nicht unbedingt einen Arzt aufsuchen und sich ein Rezept ausstellen lassen, sondern kommt mit seinen bzw. ihren Beschwerden direkt ins ags. Nach einem genauen Befund kann der Gesundheitsgast sofort in der Physiotherapie behandelt werden.

Der Ist-Zustand sollte mithin auch anhand von anderweitigen Messdaten beurteilt werden. Dabei sind nicht nur grundlegend die anatomischen Strukturen (wie MRT, Röntgen, CT), sondern die klinisch-funktionelle Haltung und Bewegung sowie die Stresswiderstandsfähigkeit. Die Messergebnisse werden im ags mit Referenzwerten verglichen, um eine korrekte Schlussfolgerung ziehen zu können. Drs. Stefelmanns: "Dies alles wird mit dem Gesundheitsgast detailliert besprochen, damit er oder sie über die Vorgehensweise präzise informiert ist und fundiert selbst entscheiden kann, welche Folgemaßnahmen für ihn am sinnvollsten ist.“

Die wissenschaftliche-therapeutische Herangehensweise bezieht sich im ags auf die folgenden AnalyseReports:

GesundheitsBeratung

Hierbei handelt es sich um eine allgemeine informative Beratung in Sachen Bewegung. Welcher Sport, welche Bewegungseinheiten oder welche Therapie sind für Sie am sinnvollsten?

Download

In der GesundheitsBeratung finden Berücksichtigung Stärken und Schwächen wie Arthrosen, Endoprothesen, chronischer Schmerz, Operationen der Gelenke, Wirbelsäule oder Krebs
Ihre Zeit- und Kosten-Ressourcen.

Dauer ca. 20 Minuten

IntensivCheck Gesundheit

Der AnalyseReport IntensivCheck beinhaltet folgende Maßnahmen:

Download


1. ein Einführungsgespräch
2. My Cardio Cue Medicaltest: Zur Früherkennung von Herzerkrankungen und Stressmessung sowie weitere  Vitalbewertungen (BMI, Körperfettanteil, Bauchfettbewertung sowie Blutdruck)
3. SpinalCheck: Funktionelle Analysemessung der Haltung, Mobilität sowie Haltungskompetenz der Wirbelsäule
4. Rückencheck: unterschiedliche Tests zur Überprüfung des aktuellen Zustandes Ihres Bewegungsapparates
5. ausführliche Besprechung der Ergebnisse mit gezielten Empfehlungen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Stress/Entspannung

Dauer ca. 1,5 Stunden

BasisCheck Gesundheitstraining

Diese Basis-Analyse beinhaltet Haltung, Mobilität sowie Haltungskompetenz der Wirbelsäule (SpinalCheck) inklusive einer Trainingsberatung.

Download

Schnelle Ermittlung der geometrischen Daten der Wirbelsäule
Die SpinalMouse® wurde in der Schweiz entwickelt. Über 2000 Kliniken, Ärzte, Therapeuten und Gesundheitszentren in Europa haben sie bereits im Einsatz.
Die SpinalMouse® ist ein neuartiges, computergestütztes Hilfsmittel zur Bestimmung der sagittalen und frontalen Rückenform sowie der Beweglichkeit jedes einzelnen Wirbelsegments.
Der Messkopf wird der Wirbelsäule entlang geführt. Er passt sich selbstständig der Rückenkontur an und liefert die relevanten klinischen Daten drahtlos an den PC oder an den Laptop.
Die Vermessung an der Wirbelsäule dauert so nur wenige Minuten. Die Methode ist besonders schnell.
Die Methode liefert fundierte Daten über die Geometrie der Wirbelsäule. Die gute Reliabilität und hohe Validität im Vergleich zu Röntgenaufnahmen wurde in wissenschaftlichen Untersuchungen mehrfach nachgewiesen.
Dabei misst die SpinalMouse® strahlenfrei und risikolos. Das ist besonders wichtig bei Wirbelsäulenleiden wie zum Beispiel Skoliosen, bei denen eine regelmäßige Überwachung und damit Messung in kurzen Intervallen erforderlich ist.
Die funktionellen Eigenschaften der Wirbelsäule wie Form und Beweglichkeit aller Segmente können mit der SpinalMouse® effizienter gemessen und ausgewertet werden als mit Röntgen-Funktionsaufnahmen.

Unkomplizierte fundierte Analysen
Die Software liefert detaillierte Informationen über die Stellung und Beweglichkeit der Wirbelsegmente. Neben Messwerttabellen erleichtern Referenztabellen die Beurteilung und das Erkennen von Auffälligkeiten.
Durch die grafische Aufbereitung der Messdaten, z. B. in Konturlinie und Inklination, in eine Wirbelsäulenskizze und eine dreidimensionale Animation ist die Beurteilung, trotz der Datenmenge, schnell zu leisten. Eine Vielzahl von Auswertungen und Darstellungen ermöglicht verschiedenste Aspekte der Beurteilung, z. B. Haltung, Beweglichkeit und Haltungskompetenz.
Der Expertenmodus liefert eine textlich aufbereitete Beurteilung der Messwerte und gibt Hinweise zu Auffälligkeiten. Alle klinisch relevanten Parameter für eine Diagnoseunterstützung, wie Kypho- und Lordosierung, Links- und Rechts-Neigung, segmentale Winkelstellungen für jedes bewegliche Wirbelsegment, Inklination gegenüber der Vertikalen, Rückenlänge, Haltung und Beweglichkeit des Beckens etc. werden grafisch und numerisch dokumentiert. Und das alles in wenigen Sekunden.

Frühzeitige Risikoerkennung
Auffälligkeiten werden sofort am Bildschirm sichtbar. Die Software weist Abweichungen von den Norm- bzw. Vergleichswerten aus. Dies sind wichtige Hinwiese für die Therapie. Zudem können diese Risiken für Sport und Training berücksichtigt werden.


Dauer ca. 30 Minuten

StressPilot

Der Stresspilot misst und trainiert die Stressregulationsfähigkeit des Körpers mittels HRV-Biofeedbacktraining zuverlässig, schnell und unkompliziert. Neben einer sich steigenden Stresswiderstandsfähigkeit profitiert der Nutzer bereits während des Trainings von einer diskreten Stresserholung.

Download

Ergänzend zur Messung und Analyse der biologischen Stressparameter liefert die StressPilot-Software Informationen zu Umfang und Ausmaß von Stressursachen, stressbezogenen Warnsignalen, Stresstyp und individuellen Stressfaktoren. Die ganzheitliche Betrachtung im Sinne des "Bio-Psycho-Sozialen Modells" spiegelt sich im persönlichen Stressradar wider. Dieser navigiert auf dem Weg zu einer gesteigerten Stresswiderstandsfähigkeit und schneller Stresserholung.
Dauer ca. 30 Minuten

My Cardio Clue Medical Test

Es handelt sich um einen Test zur Früherkennung von Herzerkrankungen und Stressmessung  sowie zu weiteren  Vitalbewertungen (BMI, Körperfettanteil, Bauchfettbewertung sowie Blutdruck) incl. Gesundheitsberatung.

Download

Der medizinische Hintergrund
Fehlt dem menschlichen Körper die Balance aus Anspannung und Entspannung, entsteht, was man allgemein als Stress bezeichnet. Stress wird durch ständig wechselnde Belastungsparameter, die über einen längeren Zeitraum überfordernd auf eine Person einwirken, gesundheitlich gefährlich. Stressparameter sind z.B. seelischer Stress, gesundheitlicher Stress und sportlicher Stress.

Der Check dient zur:

1. Ermittlung Ihrer Herzgesundheit
2. Stressmessung über das autonome Nervensystem
3. Früherkennung von Burn-out und Herzkrankheiten
4. Leistungsdiagnose

Der Check ermittelt:

1. Herzfrequenzvariabilität HRV
2. den echten Ruhepuls HF
3. vollwertiges 1-Kanal EKG

clue medical bildet Stress ab
Mit einem "clue medical-Check" kann man Stress anschaulich darstellen. Die Messung erfolgt über die Signale des autonomen Nervensystems, das nahezu alle lebenswichtigen Funktionen im Körper steuert. Sie ermitteln über die Kontakte auf der Rückseite des Gerätes schnell und sicher Ihre Herzfrequenzvariabilität (HRV). Die HRV gibt direkt Auskunft über die Regulationsfähigkeit unseres Herzens, sich auf Belastung einzustellen.
Regelmäßiger Sport verbessert die Herzfrequenzvariabilität und unterbricht chronischen Stress.

Dauer ca. 30 Minuten

In einzelnen Fällen kann es aber auch sinnvoll sein, dass der Gesundheitsgast an einen Arzt verwiesen werden muss, um den Befund abklären zu lassen. 


Willigt der Gesundheitsgast in eine Untersuchung von Drs. Stefelmanns ein, bekommt er anschließend eine Rechnung, die sich nach der Gebührenordnung der Heilpraktiker richtet. Sollte der Gast bei seiner Krankenkasse bzw. bei einer Zusatzversicherung eine Übernahme der Kosten für Heilpraktiker haben, kann er diese Rechnung bei seiner Krankenkasse bzw. Versicherung einreichen.